Unsere Schüler

Schulordnung

Wir alle haben Verantwortung für das friedliche Miteinander, indem wir uns an unsere Regeln halten. Jeder kann sich jedem gegenüber auf diese Regeln berufen, damit sie beachtet werden.

Alle helfen einander, diese Regeln einzuhalten.

Die Lehrkräfte haben während der Schulzeit die Verantwortung für die Kinder. Darum haben sie das Recht zu bestimmen, was zu tun ist, wenn jemand die Regeln nicht einhält.

Wir alle gehören zur Grundschule Ellerau:

Die Schülerinnen und Schüler, die Lehrerinnen und Lehrer, die Sekretärin, der Hausmeister, die Reinigungskräfte, die Eltern und Angehörigen der Schüler und die Erzieherinnen!

  • Wir wollen alle freundlich miteinander umgehen
  • Wir wollen unsere Schule und alles, was dazu gehört, in Ordnung halten
  • Wir wollen gemeinsam lernen, arbeiten und Spaß haben

Alle haben das gleiche Recht dazu und niemand darf daran gehindert werden. Darum muss jeder auf die anderen Rücksicht nehmen. Keiner darf etwas tun, das andere stört oder sie in Gefahr bringt. Jeder hat Verantwortung für das friedliche Miteinander.


Die Goldene Regel:
Behandle andere so, wie du selbst behandelt
werden möchtest.

 

Wir gehen freundlich miteinander um:

  • Wir grüßen einander.
  • Wir sprechen einander freundlich an.
  • Wir helfen einander.
  • Wir passen auf andere und ihre Sachen auf.
  • Wir klopfen an, bevor wir einen Raum betreten.

Wir halten Ordnung:

  • Wir halten unsere Schule sauber.
  • Wir machen keine Sachen kaputt.
  • Wir stellen unsere Fahrräder im Fahrradständer ab.
  • Wir betreten den Fahrradstand nur zum Abstellen und Abholen der Räder.
  • Wir befahren den Schulhof während der Unterrichtszeit nicht.
  • Wir hängen unsere Jacken immer gleich an die Garderobe.
  • Wir werfen Abfälle in den Abfallbehälter.
  • Wir essen und trinken nicht in den Toilettenräumen.
  • Wir passen auf unsere Sachen selber auf.
  • Wir geben Fundsachen beim Hausmeister ab.

Wir haben Regeln:

  • Wir halten uns an das, was verabredet wurde.
  • Wir stören andere nicht beim Lernen oder Spielen.
  • Wir verhalten uns auf dem Schulweg rücksichtsvoll und verkehrsgerecht.
  • Wir spielen nur mit weichen Bällen.
  • Wir spielen mit Fußbällen nur auf den Bolzplätzen.
  • Wir werfen nicht mit Schneebällen.
  • Wir achten darauf, dass niemand während der Schulzeit auf dem Schulgelände oder in der Schule raucht.

Gefährlich ist es und deshalb verboten,

  • zu kämpfen, andere zu hauen, zu schubsen, zu treten und ihnen weh zu tun.
  • im Schulgebäude zu toben.
  • mit Steinen oder Schneebällen zu werfen.
  • Sachen wie Messer, Feuerzeuge, Böller oder anderes mit in die Schule zu bringen.
  • für die Kinder, die Schule während der Schulzeit ohne Erlaubnis der Lehrkraft zu verlassen.
  • den Schulhof während der Schulzeit mit Fahrzeugen (auch Inliner, Roller u. ä.) zu befahren.
  • mit nicht verkehrssicheren Fahrrädern und ohne Helm zur Schule zu kommen.
  • mit Inlinern und Rollern zur Schule zu kommen.
  • die Straße außerhalb des Ampelbereichs zu überqueren.

Wir halten uns an die Schulzeiten:

1. Stunde von 8:00 bis 8:45 Uhr (7:45 bis 8:00 Uhr: Offener Beginn)
2. Stunde von 9:00 bis 9:45 Uhr (8:45 bis 9:00 Uhr: Offener Beginn)
3. Stunde von 10:00 bis 10:45 Uhr
4. Stunde von 11:00 bis 11:45 Uhr
5. Stunde von 12:00 bis 12:45 Uhr
6. Stunde von 12:45 bis 13:30 Uhr

  • Wir gehen in den Pausen auf den Schulhof.
  • Nur in den Regenpausen bleiben wir in der Pausenhalle.
  • In jeder Pause führt eine Lehrkraft die Aufsicht.
  • Wir gehen nach dem Sportunterricht gleich auf den Pausenhof.

 

Was tun wir bei:

Erkrankung
Die Eltern informieren die Schule vor Unterrichtsbeginn und reichen eine schriftliche Bestätigung nach.

Unterrichtsbefreiung
Die Eltern müssen eine Befreiung vom Unterricht bzw. von Schulveranstaltungen beantragen.
Unterrichtsbefreiungen vor bzw. nach den Ferien kann nur die Schulleitung auf Antrag gewähren.

Unfall
Unfälle auf dem Schulgelände und auf dem Schulweg müssen umgehend bei der Klassenlehrkraft gemeldet werden, damit der Versicherungsschutz gewährleistet ist.

Feueralarm
Feueralarm wird durch die Sirene am Haus gegeben. Die Schule ist dann sofort zu räumen. Bücher, Taschen und Garderobe werden nicht mitgenommen. Der jeweils unterrichtende Lehrer führt die Klasse ins Freie. Im Falle eines Alarmes während der Pause begeben sich die Schüler sofort auf den Sportplatz. Dort überprüfen die Lehrer die Vollzähligkeit.