Unsere Schule

Anmeldeverfahren

Ablauf des Anmeldeverfahrens zur Einschulung

1. Übergabebögen

Ab Sommer des Jahres vor der Einschulung tragen die Erzieherinnen ihre Beobachtungen zu den zukünftigen Schulkindern in den Übergabebogen ein. Dieser wird mit den Eltern besprochen und geht danach – mit der Einwilligung der Eltern – an die Grundschule. Der Übergabebogen wurde in Kooperation mit den Kitas und der Minischule gemeinsam entwickelt.

2. Einladung zur Anmeldung

Ab Anfang/Mitte Oktober erhalten Sie eine schriftliche Einladung von der Schule zur Anmeldung.

Kann-Kinder

Ist Ihr Kind nach dem Stichtag 30.06. geboren und sind Sie bzw. ist die Kita der Meinung, dass es schulfähig ist, ist Ihr Kind ein sogenanntes „Kann-Kind“. Da Sie somit nicht auf unserer Liste der einzuschulenden Kinder stehen, rufen Sie bitte in der Schule an (Tel: 0 41 06 - 7 31 88) und vereinbaren einen Termin zur Anmeldung.

Schulwunsch

Möchten Sie, dass Ihr Kind eine andere Grundschule besucht, als die, von der Sie zur Anmeldung eingeladen wurden, gilt folgendes: Sie müssen immer das Anmeldeverfahren an der Schule durchlaufen, von der Sie die Einladung erhalten haben. Dort geben Sie dann Ihren Schulwunsch an. Entschieden wird Ihr Antrag erst im Mai/Juni unter Berücksichtigung der von der Schulkonferenz festgelegten Kriterien zur Aufnahme und unter Berücksichtigung der vorhandenen Kapazitäten.

3. Anmeldung

Ab Anfang November kommen Sie mit Ihrem Kind zur Anmeldung in die Schule.
Bei diesem Termin hat dann auch Herr Henniges die Möglichkeit Sie und Ihr Kind näher kennen zu lernen.

4. Schulärztliche Untersuchung

Über das 2.Schulhalbjahr verteilt (Feb. – Juni) findet die schulärztliche Untersuchung statt, zu der Sie und Ihr Kind rechtzeitig eingeladen werden.

5. Elternabend zur Einschulung

Kurz vor den Sommerferien findet ein Elternabend statt, an dem Sie den/die zukünftige KlassenlehrerIn Ihres Kindes kennen lernen. Sie erhalten außerdem alle wichtigen Informationen rund um die Einschulung, anzuschaffende Materialien, Versicherungen, Elternmitarbeit etc.